, , , , ,

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

„Aufräumarbeiten Verkehrsunfall A25“ hieß es Ostermontag-Morgen für die Feuerwehren Marchtrenk und Weißkirchen.
Ein Klein-LKW aus Bulgarien touchierte aus bisher ungeklärter Ursache die Mittelleitschiene und stürzte daraufhin um. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Insassen verletzt und die Ladung verteilte sich über beide Richtungsfahrbahnen.
Seitens der Feuerwehr wurde zusammen mit den Beamten der Autobahnpolizei die Unfallstelle abgesichert, der Feuerwehrmedizinische-Dienst unterstütze das Rote Kreuz bei der Verletztenbetreuung und zusammen mit der ASFINAG wurde die Unfallstelle geräumt. Nachdem durch eine Fachfirma das Unfallfahrzeug aufgestellt und entfernt wurde, konnten die restlichen ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden werden.
Nach rund 1,5 Stunden konnten die Marchtrenker Einsatzkräfte wieder einrücken.
Die Leitung hatte ABI Roland Wasserbauer von der FF Weißkirchen.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
T 37 28.03.2016 06:27 - 08:12 Uhr KDOF1, RLFA 2.000/400, SRF, Öef