Zur Nachbarschaftshilfe rückte die Marchtrenker Feuerwehr gestern Nachmittag in den Pflichtbereich Holzhausen aus.

Ein Zimmerbrand im Obergeschoss eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes breitete sich, begünstigt durch den starken Wind, sehr rasch aus. Flammen schlugen aus den Fenstern und griffen auf den Dachstuhl über. In weiterer Folge standen große Teile des Wohnhauses in Brand – eine Ausbreitung auf andere Gebäudeteile konnte jedoch verhindert werden.

Seitens FF Marchtrenk war ein Löschzug im Einsatz (KDOF, TLFA, DLK, GTLFA), welcher den Atemschutzsammelplatz betrieb, mit der Drehleiter im Ausßenangriff stand und mittels Großtanklöschfahrzeug einen Löschwasserpuffer bildete. Die Besatzung des TLFA war mehrmals im Atemschutzeinsatz und unterstützte die örtlichen Löschmannschaften.

Alles in allem ein fordernder Feuerwehreinsatz bis 05:14 Uhr in der Nacht, welcher dank der Teamarbeit der Alarmstufe 2 sehr gut funktionierte.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 18 26.03.2020 - 27.03.2020 15:01 - 05:14 Uhr KDOF1, TLFA 2000, DLK 23-12, GTLFA 10000