Nachdem ein Hausbesitzer im Heizungskeller Rauch festgestellt hatte, alarmierte dieser die Feuerwehr telefonisch direkt im Feuerwehrhaus.
Die mit Tank 3 ausgerückten Einsatzkräfte erkundeten mittels schwerem Atemschutz den Keller und stellten einen elektrischen Defekt beim Brenner fest.
Der Einsatzleiter ließ darauf hin den Brenner und die Verkleidung der Heizanlage abbauen und die Entlüftung des Kelles mittels Hochleistungslüfter durchführen.
Nach ca. 1 Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ein. An der Heizanlage entstand Totalschaden.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 3 23.01.2010 09:30 - 10:50 Uhr OBM Ortmair Markus RLFA 2.000/400, TLFA 2000