Kurz vor der jährlichen Sirenenprobe in ganz Österreich, heulten die Sirenen bei den Feuerwehren Marchtrenk und Kappern aufgrund eines Einsatzes. Aufmerksame Mitarbeiter des Roten Kreuzes meldeten einen Brand in der Esseger Straße.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen eine Garage sowie ein Nebengebäude in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf das Wohngebäude und den angrenzenden Wald über.

Durch den gezielten und umfassenden Angriff mit insgesamt 4-C Rohren konnten die Feuerwehren Marchtrenk und Kappern die weitere Ausbreitung der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Auch die brennenden Bäume waren rasch gelöscht, womit eine Brandausbreitung auf den Wald unterbunden werden konnte.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 51 04.10.2014 11:20 - 15:20 Uhr ABI Fraungruber Thomas KDOF1, KDOF2, RLFA 2.000/400, TLFA 2000, GTLFA 10000, LAST