Eine ausgedehnte Dieselspur erstreckte sich heute Vormittag über einige Straßen in Marchtrenk. Da sie sich bis ins Gemeindegebiet von Schleißheim zog, waren auch die Feuerwehren Weißkirchen und Schleißheim, sowie eine Kehrmaschine mit dem Binden, der durch den Regen schnell verteilten Dieselspur, beschäftigt. Nach rund zwei Stunden konnten die eingesetzten Kräfte wieder einrücken.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
T 247 12.11.2019 10:00 - 11:45 Uhr ABI Fraungruber Thomas KDOF1, KRFA