Durch eine unzureichende Luftzufuhr im Heizkessel kam es im Keller eines Wohnhauses in der Beethovenstraße zu einer starken Rauchentwicklung.
Die Bewohner des Wohnhauses alarmierten daraufhin über Notruf 122 bzw. der Bezirkswarnstelle Wels um ca. 10:20 Uhr die beiden Feuerwehren Marchtrenk und Kappern.

Die Erkundung des Einsatzlieter HBM Stefan Turner ergab eine starke Rauchentwicklung im Keller des zweistöckigen Einfamilienhauses. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in den verrauchten Keller vor, ein Brand konnte jedoch nicht festgestellt werden.
Durch Einsatz eines Hochleistungslüfters wurde der Keller weitgehenst rauchfrei gemacht und die Durchsicht der Heizanlage durch einen Rauchfangkehrer empfohlen.
Die Einsatzkräfte konnten um 11:15 Uhr wieder einrücken.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 50 01.11.2009 10:21 - 11:15 Uhr BM Turner Stefan KDOF1, KDOF2, RLFA 2.000/400, TLFA 2000, DLK 23-12, GTLFA 10000