[url=http://www.laumat.at/medienbericht,neun-feuerwehren-verhindern-vollstaendige-ueberflutung-des-gewerbegebietes-oberperwend,1832.html blank]Fotos auf laumat.at[/url]

Große Regenmengen führten dazu, dass der Laaberbach in Buchkirchen sein Bachbett verließ und sich seinen Weg durch die Felder zum Buchkirchner Gewerbegebiet bahnte.
Aufgrund der akuten Überflutungsgefahr der Firmen und dem damit verbundenen Schaden, wurden 9 Feuerwehren alarmiert um die drohende Katastrophe zu verhindern.

Mit sämtlichen Pumpen und einem Bagger eines Privatunternehmens gelang es, das Wasser abzupumpen und somit die Gefahr zu bannen.
Die Feuerwehr Marchtrenk unterstütze sowohl mit den großen Pumpen des schweren Rüstfahrzeug als auch der Einbaupumpe des Rüstlöschfahrzeug.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
T 92 10.06.2013 02:21 - 05:26 Uhr RLFA 2.000/400, SRF, LFB