Erneut mussten die Einsatzkräfte zum Brand des Wohnhauses ausrücken. Versteckte Glutnester dürften das Feuer im Dachbereich erneut entfacht haben. Rasch konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und die Löscharbeiten beendet werden. Bis in die frühen Morgenstunden verblieb ein Tanklöschfahrzeug zur Brandwache an der Einsatzstelle.

[url=http://www.laumat.at/medienbericht,weitere-loescharbeiten-nach-brand-eines-wohnhauses-in-marchtrenk,1972.html blank]Weitere Bilder und Bericht auf laumat.at[/url]

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 46 01.08.2013 01:34 - 06:34 Uhr HLM Ackermann Jan André KDOF1, KDOF2, RLFA 2.000/400, TLFA 2000, DLK 23-12, GTLFA 10000, LAST