Am Dienstag den 30. Mai kam es kurz vor Mittag zu zwei Bahndammbränden in der Nähe des Bahnhofes Marchtrenk.
Der gemeldete Brand erstreckte sich, verteilt auf mehrere Brandstellen auf rund 25m und wurde nach Freigabe durch den ÖBB Notfallkoordinator mittels Kleinlöschgerät bekämpft. Anschließend wurde der betroffene Bereich mittels C-Rohr gekühlt.

Beim Abrücken der Feuerwehr wurde die Besatzung auf einen weiteren Brand im Nahbereich aufmerksam. Der glosende Bahnschweller wurde nach Freigabe eines weiteren Gleiskörpers wiederum mittels Kleinlöschgerät abgelöscht.

Der Zugverkehr war für die Dauer des Einsatzes auf den betroffenen Gleiskörpern gesperrt.

Einsatznummer Datum Einsatzzeitraum Einsatzleiter Fahrzeuge
B 16 30.05.2017 11:00 - 12:00 Uhr ABI Fraungruber Thomas TLFA 2000, GTLFA 10000